Musikverein Hergiswil Home
News
Email
Mitglieder Proben Anlässe Bildergalerie Vorstand Chronik Links
 
Zum Anfang der Seite
   

Die Gründung 1900

Die zehn Herren wissen, so ein Verein muss seine Ordnung haben. An der Gründungsversammlung am 6. Dezember entscheidet man sich, die Mitglieder in aktive und passive zu unterteilen. Dazu kämen für einen späteren Zeitpunkt allfällige Ehrenmitglieder hinzu. Als Oberhaupt des Vereins werden drei Musikoffiziere ernannt, die, so steht es im Paragraph 21 der Statuten, "für Frieden und Einigkeit" und "guten Zusammenhang" zu sorgen haben. Ihrem militärischen Namen gemäss haben sie auch das "Commando" bei Vereinsfesten und -ausflügen über "sämtliche Mitglieder und Anteilnehmer".

Den Aufgaben entsprechend fällt die Wahl der Musikoffiziere auf drei Notabeln des Dorfes: nämlich auf alt Musikdirektor A. Sidler, Gemeindepräsident Robert Blättler und auf den heimlichen Dorfpatron Johann Josef Siegwart, den Direktor der Glasfabrik. Der Vereins-Vorstand setzt sich wiefolgt zusammen: der erste Präsident wird der Glasmacher Josef Blättler, das Amt des Vizepräsidenten und Aktuars übernimmt Leonz Keiser, Briefträger, und die Kasse führt Franz Josef Schmidiger, der ebenfalls Mitarbeiter der Glasi ist.

Mit fast prophetischer Gabe appelliert Josef Blättler schon am Gründungsabend an das Pflichtbewusstsein der Mitglieder, "um einen erfreuenden, leistungsfähigen, geachteten und dauernden Verein zu erzielen."

Leonz Keiser doppelt nach und fügt nicht ohne Eigeninteresse bei, "dass zum Gedeihen des Vereines, der Gehorsam und die Achtung von den Mitgliedern gegenüber dem Vorstande und den Musikoffizieren unbedingt erforderlich sei." Mündliche Aufforderungen allein genügen natürlich nicht und so wird der Vorstand beauftragt, Statuten auszuarbeiten.

Übersicht Vorwärts